Die automotive-academy ist ein geschützter Bereich des automotive thüringen e.V. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass die nachfolgenden Seiten ausschließlich den Mitgliedern vorbehalten sind.

Seminartipp des AMZ Sachsen: Als Zulieferer im Ausland Fuß fassen – Hilfestellungen, Praxistipps & Erfahrungsberichte

Der steigende Kostendruck seitens der OEM ist eines der Hauptmotive für Zulieferer, Produktionsstätten ins Ausland zu verlagern beziehungswiese im Ausland aufzubauen. In Zukunft werden in der automobilen Wertschöpfungskette die Unternehmen zum Zuge kommen, die Low-Cost Standorte vorweisen und somit dem Wettbewerb standhalten können. Zudem erschweren viele Länder durch Einführzölle und Exportbeschränkungen den Verkehr von Waren, Dienstleistungen, Kapital, Arbeit, Technologien und Informationen. Die aktuelle Corona-Krise tut ein Übriges und bremst den Globalisierungstrend.

Dies alles mindert die Ertragskraft vieler hiesiger Unternehmen. Um den Absatz zu steigern und weltweit präsent zu sein, bleibt vielen Unternehmen nichts anderes übrig, als ihre Waren und Dienstleistungen vor Ort zu erbringen.

Gerade diese Internationalisierung der Geschäftsaktivitäten stellt jedoch viele klein- und mittelständische Unternehmen in der Praxis vor große Herausforderungen.

Das Seminar findet am 10. September 2021, 9:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr im Business Village Chemnitz statt.

Inhalte

•    Alle reden über „Internationalisierung“ aber was ist das? Was ist Internationalisierung und welche Formen gibt es?
•    Was treibt Unternehmen ins Ausland? In Deutschland ist es schön, warum soll ich denn in die ungewisse Fremde gehen – Vorteile, Risiken sowie Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden.
•    Die Vorbereitung ist wichtig. Eine gute Vorbereitung ist wichtig für Mitarbeitende und das Unternehmen. Möglichkeiten und ganz neue Sichtweisen, Kultur und Kommunikation, Teilnehmer-Erfahrungen, praktische Analysen und Übungen.
•    Die erste Hürde ist genommen, was nun? Die ersten Schritte sind gemacht und wie weiter? Tipps und Hilfestellungen im Markt und im täglichen Auslandsleben. Mitarbeitende binden und Business ausbauen.
•    Marktveränderungen und Auswege - Auf Veränderungen reagieren. Was tun, wenn gar nichts mehr geht?
•    Zusammenfassung und Fazit

Zielgruppe

Mitglieder des automotive thüringen und seiner Kooperationspartner

Teilnahmevoraussetzungen

AMZ Mitglieder und at-Mitglieder nehmen zum Vorteilspreis von 290,00 € pro Person (zzgl. MwSt.) teil. Alle weiteren Gäste sind ebenfalls herzlich willkommen und zahlen 490,00 € zzgl. MwSt. pro Person.

Bitte melden Sie sich über unser Online-Formular an.

Organisatorisches

Für Ihre Gesundheit und Sicherheit ist gesorgt. Während der Veranstaltung kommt ein Hygienekonzept zum Tragen, welches unter anderem einen tagesaktuellen Negativtest aller Teilnehmenden beinhaltet. Mehr Informationen erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.

Falls Ihr Unternehmen derzeit keine Präsenzveranstaltungen zulässt, Ihr Interesse am Seminar jedoch sehr stark ist, können Sie uns gern Ihre Vorliebe für ein Webseminar mitteilen. Zögern Sie nicht uns anzusprechen.


Buchung

Veranstaltungsnr.:
2021-14-01925

10.09.21, 09:00 - 16:00 Uhr

Seminartipp des AMZ Sachsen: Als Zulieferer im Ausland Fuß fassen – Hilfestellungen, Praxistipps & Erfahrungsberichte
Preis: 290.00€ zzgl. MwSt.

noch 20 Plätze frei

Buchung